17.06.2008

"Verschwinden" - Dreharbeiten

Wir haben am Wochenende meinen neuen Film "Verschwinden" gedreht. Der Film ist die Fortführung meiner Serie um Person B (Torsten Kauke), Person C (Jörg U. Ritter) und der Frau Nachbarin (Nina Werth). Der erste Drehtag fand wieder in der Wohnung von Person B statt (in Wirklichkeit war das Ninas Wohnung).



Bild 1: Die Füße von Person C (Jörg Ritter). Sein erster Fehler in der
Geschichte ist der falsche Socken, den er anhat (Nur welcher von beiden?).




Bild 2: Sehr interessant ging es bei den Dreharbeiten zu. Hier
besprechen Hauptsdarsteller Torsten Kauke (r.) und Regisseur
Raul C.O. Kauke (l.) eine neue Szene (so neu, dass keiner
von beiden sie vorher kannte...).




Bild 3: Ein weiter Fehler von Person C in dieser Geschichte ist ein Loch in seinem
Bauch, dass sich bis zu seinem Verschwinden vergrößert. Kammerafrau Nina Werth (r.) befestigt die Löcher an Jörgs Bauch und Rücken. Diese "Screens" werden in der Nachbearbeitung als Löcher erscheinen, durch
die man durch Person C durchschauen kann.



Bild 4: Wichtige Szene im Treppenahaus: Die Frau Nachbarin (Kamerafrau
Nina Werth) richtet die Kamera ein. Regiesseur Raul C.O. Kauke wird diese
einschalten, während Nina auf ihre Position hechtet: Die Frau Nachbarin kommt
die Treppe herunter und setzt sich neben Person C (Jörg u. Ritter).




Bild 5: Kamerafrau Nina Werth und Regisseur haben die Kamera vor der
Küche abgebaut und werden sich darüber bewusst, dass sie noch gar nicht
vor der Küche drehen wollten.



Fotos: Torsten Kauke

12.06.2008